27.07.2018 -

SPERRUNG DER L 322 IM RUPBACHTAL

Der Landesbetrieb Mobilität in Diez teilt mit, dass die Landesstraße 322 (Rupbachtal) im Einmündungsbereich der L 323 (von Bremberg) voraussichtlich ab Montag dem 13. August 2018 für drei Wochen voll gesperrt wird.

Die Arbeiten auf der L 323 zwischen Bremberg und dem Rupbachtal sind inzwischen gut vorangeschritten.

In dem rund 1.500 m langen Streckenabschnitt ab dem Ortsausgang von Bremberg (Friedhof) bis zur Einmündung an die L 322 im Rupbachtal wurden bisher umfangreiche Erd- und Entwässerungsarbeiten ausgeführt. Eine neue Muldenrinne wurde hergestellt und ein Böschungsrutsch saniert. Die Maßnahme hat das Ziel die Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit zu verbessern. Hierzu gehören die Optimierung der Linienführung und der Höhenlage, sowie eine Verbreiterung der Fahrbahn auf 5,50m.

Wie bereits im März angekündigt, wird im August die dreiwöchige Sperrung der L 322 im Rupbachtal für die Arbeiten zum Anschluss der L 323 erforderlich. Hier werden noch Entwässerungs- und Asphaltarbeiten ausgeführt.

Die Umleitungsstrecken für die Arbeiten im Rupbachtal führen über Kördorf und Schönborn für die Fahrtrichtung Diez, sowie über Schönborn, Katzenelnbogen und Kördorf für die Fahrtrichtung Bremberg.

Die Umleitung Richtung Nassau erfolgt über Wasenbach.

Nachdem diese Arbeiten abgeschlossen sind, werden auf dem ausgebauten Streckenabschnitt noch neue Schutzplanken hergestellt.

Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 1,2 Mio. Euro und werden vom Land Rheinland-Pfalz finanziert.

Der LBM Diez bittetum Verständnis für die anstehenden Behinderungen im Verkehrsablauf.

Pressekontakt:

Landesbetrieb Mobilität Diez

Leitender Baudirektor Lutz Nink

Goethestraße 9

65582 Diez / Lahn

Tel.: 06432/92006-5000

Fax: 06432/92006-5999

E-Mail: Lutz.Nink@lbm-diez.rlp.de

Alle Pressemeldungen des LBM finden Sie unter http://www.lbm.rlp.de/Presse

 

18.04.2019 - Informationen zur Europawahl und Kommunalwahl 2019
Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler, ab 22. April 2019 haben Sie die Möglichkeit Ihre Briefwahlunterlagen online direkt über unsere Homepage zu beantragen. Um zu dem Antragsformular zu gelangen, gehen Sie bitte über den Reiter Rathaus zu dem Menüpunkt Europawahl und Kommunalwahl 2019. Herzlichen Dank » mehr...
17.04.2019 - Europa- und Kommunalwahlen 2019
Wichtige Information zur Beantragung von Briefwahlunterlagen ! » mehr...
18.02.2019 - INFORMATION FÜR MANUSKRIPTEINSENDER Vorverlegung des Redaktionsschlusses in der KW 01/2019
INFORMATION FÜR MANUSKRIPTEINSENDER Vorverlegung des Redaktionsschlusses für das Informationsblatt für den EinrichAuf Grund der Feiertage in 2019 sind folgende Vorverlegungen des Redaktionsschlusses erforderlich. Die Redaktion des Informationsblattes bittet die Einsender, die folgenden Termine zu beachten und die Manuskripte entsprechend bis 12.00 Uhr unter der E-Mail-Adresse infoblatt@vg-katzenelnbogen.de einzureichen.» mehr...
18.02.2019 - Mobilitätskonsens 2021
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz Mobilitätskonsens 2021 Verkehrsminister Dr. Volker Wissing hat mit dem Start der Online-Befragung zum Thema Mobilität die erste Runde für die Entwicklung eines Konzepts zur Mobilität der Zukunft eingeläutet. Der Minister ruft die Bürgerinnen und Bürger aus Rheinland-Pfalz auf, sich an der Umfrage zu beteiligen und ihre Mobilitätsanforderungen und – wünsche mitzuteilen. „Bei der Entwicklung eines Mobilitätskonzeptes der Zukunft stehen die Anforderungen unserer Bürgerinnen und Bürger an erster Stelle. Die Online-Befragung soll uns Hinweise darauf geben, wie die Mobilität der Zukunft für Rheinland-Pfalz gestaltet werden sollte“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing zum Start der Befragung. „Ich wünsche mir, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger beteiligen“, sagte der Minister. Die Umfrage ist der erste Schritt im Projekt „Mobilitätskonsens 2021“. In einem breit angelegten Beteiligungsprozess soll über die zukünftigen Mobilitätsfragen und ein Konzept für Rheinland-Pfalz diskutiert und beraten werden. „Neue Technologien, die Digitalisierung, veränderte Prioritäten der Nutzer oder die Anforderungen des Klimaschutzes verändern unser Verkehrssystem. Viele bereits existierende Konzepte konzentrieren sich auf den städtischen Raum und sind für ein Flächenland wie Rheinland-Pfalz mit ausgeprägten ländlichen Räumen nicht geeignet. Wir wollen eine eigene Lösung finden“, sagte Wissing. Der Mobilitätskonsens 2021 wird neben den Themen Mobilität auf dem Land und Mobilität in der Stadt auch die Schwerpunkte Zukunftstechnologien und Digitalisierung sowie Güter und Logistik berücksichtigen. Neben der Online-Befragung wird es regionale Mobilitätsforen geben, in denen Vertreter von Unternehmen, Gesellschaft und Politik ihre Sicht einbringen. Das erste Forum findet am 18. März in Mainz statt. Ebenso wird es ein eigenes Format für Jugendliche geben. Die Online-Befragung ist von heute an freigeschaltet und zu erreichen über befragung.mobilitaetskonsens-rlp.de » mehr...
01.02.2019 - Fusionsprozess
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, im laufenden Fusionsprozess ist die technische Zusammenführung der Einwohnermeldedaten der beiden Verbandsgemeinden in einen gemeinsamen Datenbestand (Datenmigration) erforderlich.» mehr...
22.01.2019 - Bauarbeiten B417 Laurenburg - Holzappel
B 417 Laurenburg - Holzappel, 2. BA / Bauarbeiten zur Herstellung eines Randbalkens Derzeit ist die B 417 bis Abzweig K 22 (Dörnberg) von Laurenburg aus kommend halbseitig gesperrt. Darüber hinaus besteht bis zum Ortsteil Hütte eine Vollsperrung. Für die Herstellung der letzten Randbalkenelemente ist es notwendig den Kreuzungsbereich B 417/K 22 zu sperren. Dies bedeutet, dass die Vollsperrung bis Laurenburg ausgeweitet werden muss. Die erweiterte Vollsperrung wird in der fünften und sechsten Kalenderwoche erfolgen. Für die Anwohner der Gemeinde Dörnberg und Hütte ist die Zuwegung während der Vollsperrung nur über Holzappel möglich. Während der gesamten Vollsperrung ist eine Umleitungsstrecke von Holzappel aus, über die L313 durch Horhausen nach Giershausen bei Isselbach und weiter durchs Gelbachtal über die L325 bis zum Schloss Langenau an der Lahn ausgeschildert. Von dort aus gelangt man wieder über die B417 nach Laurenburg oder Lahnabwärts nach Nassau. Ab der siebten Kalenderwoche wird die B 417 wieder bis zum Kreuzungsbereich Dörnberg (K 22) unter halbseitiger Sperrung mit Lichtsignalanlage freigegeben. Der LBM bittet die Verkehrsteilnehmer auf entsprechende Ausschilderungen und Hinweise zu achten undum Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen. » mehr...
    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
    OK