So viel Bio steckt in Rheinland-Pfalz!

14.05.2018 - So viel Bio steckt in Rheinland-Pfalz!

So viel Bio steckt in Rheinland-Pfalz!

Imagefilm zu regionalen Bio-Herstellern geht online

 

Der neue Imagefilm „Lust auf Öko – So viel Bio steckt in Rheinland-Pfalz“ vermittelt den Mehrwert ökologisch erzeugter Produkte. Er wurde vom Kompetenzzentrum ökologischer Landbau Rheinland-Pfalz in Auftrag gegeben und von dem bio-erfahrenen Filmemacher Ernst Krell von Krell und Partner GmbH umgesetzt. Die Entdeckungsreise führt von Obstplantagen zu einem landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb mit eigener Molkerei und Käseproduktion, von aufgeweckt grunzenden Ferkeln zum mobilen Hühnerstall auf der Weide, vom Bio-Marktstand mit frischem Obst und Gemüse zum Bio-Metzger und zum Abokistenbetrieb – all das, ohne Rheinland-Pfalz nur einmal zu verlassen. Eindrucksvoll sind die artenreichen Blühstreifen auf einem Bio-Weinberg und die handwerkliche Arbeit von Bio- Bäckern, -Imkern und -Caterern in Szene gesetzt.

Alle Protagonisten des Films vermitteln, was Bio für sie bedeutet und was sie persönlich antreibt, auf diese unkonventionelle und arbeitsintensive Weise zu wirtschaften – oder sich als Kunde für umweltschonend und mit Respekt vor Tier und Natur erzeugte Produkte zu entscheiden. Der Film zeigt, dass sich diese Entscheidung für alle Beteiligten lohnt. Um Interessierten den Weg zu Bio aus Rheinland-Pfalz noch leichter zu machen, wird zum Schluss auf den „Bio-Einkaufsführer Rheinland-Pfalz“ verwiesen, der online verfügbar ist.

Der Imagefilm „Lust auf Öko – So viel Bio steckt in Rheinland-Pfalz“ ist seit Februar 2018 auf der Homepage des Kompetenzzentrums für ökologischen Landbau Rheinland-Pfalz (www.oekolandbau.rlp.de) sowie auf youtube unter „DLPRLP – uploads“, https://www.youtube.com/watch?v=JopVd2DT1kM  zu sehen.

Der interaktive Bio-Einkaufsführer Rheinland-Pfalz ist unter http://bioeinkaufen-rlp.de/ abrufbar.

16.05.2019 - INFORMATION FÜR MANUSKRIPTEINSENDER
Vorverlegung des Redaktionsschlusses in der KW 22, 24 und 25/2019» mehr...
18.04.2019 - Informationen zur Europawahl und Kommunalwahl 2019
Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler, ab 22. April 2019 haben Sie die Möglichkeit Ihre Briefwahlunterlagen online direkt über unsere Homepage zu beantragen. Um zu dem Antragsformular zu gelangen, gehen Sie bitte über den Reiter Rathaus zu dem Menüpunkt Europawahl und Kommunalwahl 2019. Herzlichen Dank » mehr...
17.04.2019 - Europa- und Kommunalwahlen 2019
Wichtige Information zur Beantragung von Briefwahlunterlagen ! » mehr...
18.02.2019 - Mobilitätskonsens 2021
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz Mobilitätskonsens 2021 Verkehrsminister Dr. Volker Wissing hat mit dem Start der Online-Befragung zum Thema Mobilität die erste Runde für die Entwicklung eines Konzepts zur Mobilität der Zukunft eingeläutet. Der Minister ruft die Bürgerinnen und Bürger aus Rheinland-Pfalz auf, sich an der Umfrage zu beteiligen und ihre Mobilitätsanforderungen und – wünsche mitzuteilen. „Bei der Entwicklung eines Mobilitätskonzeptes der Zukunft stehen die Anforderungen unserer Bürgerinnen und Bürger an erster Stelle. Die Online-Befragung soll uns Hinweise darauf geben, wie die Mobilität der Zukunft für Rheinland-Pfalz gestaltet werden sollte“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing zum Start der Befragung. „Ich wünsche mir, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger beteiligen“, sagte der Minister. Die Umfrage ist der erste Schritt im Projekt „Mobilitätskonsens 2021“. In einem breit angelegten Beteiligungsprozess soll über die zukünftigen Mobilitätsfragen und ein Konzept für Rheinland-Pfalz diskutiert und beraten werden. „Neue Technologien, die Digitalisierung, veränderte Prioritäten der Nutzer oder die Anforderungen des Klimaschutzes verändern unser Verkehrssystem. Viele bereits existierende Konzepte konzentrieren sich auf den städtischen Raum und sind für ein Flächenland wie Rheinland-Pfalz mit ausgeprägten ländlichen Räumen nicht geeignet. Wir wollen eine eigene Lösung finden“, sagte Wissing. Der Mobilitätskonsens 2021 wird neben den Themen Mobilität auf dem Land und Mobilität in der Stadt auch die Schwerpunkte Zukunftstechnologien und Digitalisierung sowie Güter und Logistik berücksichtigen. Neben der Online-Befragung wird es regionale Mobilitätsforen geben, in denen Vertreter von Unternehmen, Gesellschaft und Politik ihre Sicht einbringen. Das erste Forum findet am 18. März in Mainz statt. Ebenso wird es ein eigenes Format für Jugendliche geben. Die Online-Befragung ist von heute an freigeschaltet und zu erreichen über befragung.mobilitaetskonsens-rlp.de » mehr...
    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
    OK