Mittelfischbach

Seite ausdrucken

129 Einw. 350 m ü. NN.
Mittelfischbach wird 1348 erstmals erwähnt und gehörte zum vierherrischen, ging aber immer nach Klingelbach in die Kirche. Hier kann man die unseligen Zeiten der deutschen Kleinstaaten ganz besonders gut verfolgen. Um 1700 wohnten in Mittelfischbach sieben Familien, die alle hessen-darmstädtisch leibeigen waren und damit eigentlich in das hessen-darmstädtische Amt Ktzenelnbogen gehörten. Das Dorf aber war vierherrische und der Gerichtsort Marienfels. Da
s Zuständigkeitsgerangel der Herren machte den Einwohnern das Leben oft schwer.

Wappenbeschreibung:

Mittelfischbach

Es gab bis 1853 drei Fischbachs: Oberfischbach - Mittelfischbach und Niederfischbach.
Niederfischbach verschwand 1853, als alle Einwohner nach Amerika auswanderten. Die Wappen von Oberfischbach und Mittelfischbach zeigen 3 Fische als Symbole des Namen Fischbach. Dabei ist für Oberfischbach der obere Fisch nach links versetzt, für Mittelfischbach der mittlere, und wenn Niederfischbach noch vorhanden wäre, stünde in seinem Wappen der unterste Fisch vor der Reihe.

Kontakt
Ortsbürgermeister Herbert Wöll
Wickengarten 15
56370 Mittelfischbach
Tel.: 06486/8593
e-Mail: gemeinde.mittelfischbach@t-online.de

Sprechstunden des Ortsbürgermeisters
dienstags 18:00 - 19:00 Uhr

Ortsgemeinderat (Stand 31.12.2016)

Lfd.

Nr.

Name, Vorname

Anschrift

Obgm.

Beig.

Ratsmitglied

1

Wöll, Herbert

Wickengarten 15

Obgm

2

Schweitzer, Volker

Wickengarten 9

1. Beig.

3

Decker, Hartmut

Rheinstraße 10

Beig.

4

Egert, Axel

Rheinstraße 18

Ratsmitglied

5

Wöll, Heiko

Wickengarten 11

Ratsmitglied

6

Petzold, Jörg

Wickengarten 3

Ratsmitglied

7

Strack, Rainer

Sonnenfeld 12

Ratsmitglied

8

Gärtner, Helmut

Rheinstraße 5

Ratsmitglied